Europa mit menschlichem Antlitz

Vier Begegnungsreisen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit fanden in den Jahren 2016-2019 in Länder an den EU-Außengrenzen statt: Griechenland, Italien, Serbien und Ungarn. Organisiert von der Diakonie Hessen und dem Zentrum Oekumene war das Ziel Begegnung  und Vernetzung zivilgesellschaftlicher Gruppen, vertiefte Einblicke in die Realität Geflüchteter Menschen und deren Helfer*innen vor Ort sowie die Stärkung des eigenen Handels mit der Erfahrung: wir sind viele! Für ein gemeinsames Europa, das Menschenwürde und Asylrecht achtet.

Die Coronasituation hat einen Gegenbesuch in Deutschland im Jahr 2020 unmöglich gemacht. Aktuell arbeitet das Netzwerk virtuell und plant ein internationales Treffen im Jahr 2021.

Zum Bericht "Videokonferenz statt Begegnungstreffen" von Bernd Biewendt

 

Kontakt

Pfarrerin Sabine Müller-Langsdorf Friedensarbeit
Tel.: +49 69 976518-56
E-Mail

Martina Schreiber Sachbearbeitung Frieden, Globales Lernen, Kirchlicher Entwicklungsdienst, Partnerschaften Europa und USA
Tel.: +49 69 976518-53
E-Mail

  • 1