Weltanschauungen im Gespräch: Angst vor dem Weltuntergang?

Vortrag/Diskussion| Weltanschauungen|

Diskussion

Das Ende ist nahe! Die Botschaft vom Weltuntergang hat zu allen Zeiten Konjunktur. Wozu wurden und werden Angst machenden Bilder in der Bibel benutzt? Was sollten sie ursprünglich bewirken? Wie sind sie heute zu verstehen? Welche Folgen können solche Schreckensbilder in der menschlichen Seele haben? Im Gespräch sind eine Aussteigerin aus einer Endzeitgruppe, ein Religionspsychologe und ein Exeget des Neuen Testamentes.

Daniela Hepp, Aussteigerin
Prof. Dr. Henning Freund, Religionspsychologe
Prof. Dr. Konrad Huber, Exeget für Neues Testament

Haus am Dom in Kooperation mit:
Stabsstelle Weltanschauungsfragen, Bistum Mainz
Zentrum Ökumene, Frankfurt

Bitte direkt beim Haus am Dom anmelden: hausamdom@bistumlimburg.de 
Veranstaltungsnummer A201124JL

Eintritt frei

INFOS

Beginn

Ende

Ort
Haus am Dom | Domplatz 3 | 60311 Frankfurt am Main
Organisation
Zentrum Oekumene | Weltanschauungsfragen | Pfarrer Oliver Koch
E-Mail

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.