• Kontakt
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Facebook
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Instagram
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Twitter
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Youtube
  • Seite ausdrucken

Sehnsucht nach Frieden - Leben im Westjordanland heute

Flucht und Migration| Frieden| Interkulturelles Lernen| Religionen| Islam| Judentum| Naher Osten|

Begegnung mit der der christlichen Palästinenserin Faten Mukarker aus Beit Jala/Bethlehem

Faten Mukarker, 1956 in Bethlehem geboren, ist eine deutschsprachige christliche Palästinenserin aus Beit Jala im Westjordanland. Als griechisch-orthodoxe Christin wuchs sie in Deutschland auf. Als 20-Jährige kehrte sie nach Palästina zurück und lebt nun in Beit-Jala im Westjordanland. Frau Mukarker ist eine angesehene palästinensische Friedensaktivistin und Buchautorin. 1998 erschien ihr Buch: „Zeitzeugen –Leben zwischen Grenzen – Eine christliche Palästinenserin berichtet.“ Daneben veröffentlichte sie zahlreiche Beiträge in Zeitschriften und gab Fernsehinterviews in HR, WDR, BR. Faten Mukarker setzt sich seit Jahren für Frieden und Verständigung ein und berichtet über ihr Leben zwischen Grenzen und Mauern.

An diesem Abend wird sie von ihren persönlichen Erfahrungen, von der Situation der Christinnen und Christen im Westjordanland nach dem 7. Oktober 2023 berichten und geschichtliche Zusammenhänge des Konflikts zwischen Israel und Palästina aufzeigen.

INFOS

Beginn

Ende

Ort
Das Offene Haus I Rheinstr. 31 I 64283 Darmstadt |
Organisation
Zentrum Oekumene | Interreligiöser Dialog - Islam | Pfarrer Dr. Andreas Goetze
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.