Prima Klima – ein Glücksspiel? Frankfurt

Workshop| Globales Lernen|

Spielerische Zugänge zu einem herausfordernden Thema.

 

Bitte beschten: Auf dieser Seite kann man sich nur zur Veranstaltung in Frankfurt am 8.9. anmelden!

Hier geht es zur Anmeldung für die Veranstaltung am 9.9. in Kassel.

 

Globale Gerechtigkeit, Klimawandel, Zusammenleben in Vielfalt und Diversität sind wichtige Herausforderungen in unserem Alltag geworden. Ihre Dimensionen sind nicht immer leicht zu vermitteln. Sie stoßen auf Vorbehalte oder verunsichern Einschätzungen und Verhaltensweisen. 

Spiele können Zugänge erleichtern. Sie helfen, komplexe Zusammenhänge zu vermitteln und über unbequeme Fragen ohne moralischen Zeigefinger ins Gespräch zu kommen.
  
In einer neuen Veranstaltungsreihe mit unterschiedlichen Kooperationspartner*innen wollen wir zu den verschiedenen Themenkomplexen ausgewählte erprobte und neue Gruppen- und Kommunikationsspiele, Konzentrations- und Interaktionsspiele oder  Wahrnehmungs- und Rollenspiele vorstellen, sie ausprobieren oder über ihren Einsatz reflektieren.  


Wir starten mit dem Thema „Prima Klima – ein Glücksspiel? Spielerische Zugänge zu einem herausfordernden Thema“. An diesem Nachmittag stellen wir zwei  Spielmodelle vor, die sich in Schule und Jugendarbeit bewährt haben und probieren sie aus:

Escape Room Klima

Unser Escape Room Klima von Brot für die Welt bringt das Abenteuerspiel in den Klassen- oder Gruppenraum, so dass auch größere Gruppen gleichzeitig agieren können. Er bietet eine Möglichkeit, sich der Klimaproblematik einmal auf andere Weise zu nähern. Rätsel und Fragen zu den Ursachen und Folgen des Klimawandels können mit Teamgeist, Phantasie und Kombinationsgabe gelöst und beantwortet werden, um sich Schritt für Schritt der Lösung zu nähern. Außerdem lernen die Teilnehmenden, wie man das eigene Verhalten klimafreundlicher gestalten kann.

Klimasiedler

Gruppen erarbeiten sich  Rohstoffe, kaufen  Konsumgüter, bauen ein Leben in Wohlstand auf.
Parallel dazu wächst Stein für Stein ein Turm, der die unerwünschten Risiken und Nebenwirkungen dieses Lebensstils verdeutlicht- bis der Turm ins Wanken gerät und kippt. Der Klimakatastrophe fallen auch erworbene Konsumgüter zum Opfer- für die einen mehr, für die anderen weniger, je nachdem wie gut die Gruppe sich davor schützen konnte. 
Ein Spiel ohne Text und mit viel Bewegung und Aktion und immer wieder der Notwendigkeit, sich in der Gruppe zu entscheiden, Risiken abzuwägen, intuitiv in den gewohnten „Gleisen“ zu bleiben oder  neue Wege zu wagen. Die für die Zukunft entscheidende Frage: finden die Gruppen kooperative Lösungen, so dass keiner verliert und alle gewinnen?
 

INFOS

Beginn

Ende

Ort
Zentrum Oekumene | Praunheimer Landstraße 206 | 60488 Frankfurt
Organisation
Zentrum Oekumene | Globales Lernen | Sabine Striether
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.