Online-Diskussion: Warum brauchen wir ein Lieferkettengesetz?

Vortrag/Diskussion| Nachhaltige Entwicklung und Gerechtigkeit| Brot für die Welt| Diakonie Katastrophenhilfe| Entwicklungspolitik ABP| Globales Lernen| Kirchlicher Entwicklungsdienst|

Deutsche Unternehmen beziehen Rohstoffe und verarbeitete Produkte aus der ganzen Welt. Dabei sind Menschenrechtsverstöße und Umweltzerstörungen an der Tagesordnung, ausbeuterische Arbeitsbedingungen gehören zum Alltag. Was kann dagegen getan werden?

Es diskutieren:

Désirée Derin-Holzapfel, Präsidiumsmitglied 
Verband der Textil- und Bekleidungsindustrie Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland
Dr. Kai Eicker-Wolf, Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik 
Deutscher Gewerkschaftsbund Hessen-Thüringen
Maren Leifker, Referentin Wirtschaft und Menschenrechte, Brot für die Welt
Axel Schröder, Sustainable Manager (Human Rights), Tchibo GmbH

Moderation: Tillmann Elliesen, welt-sichten

INFOS

Beginn

Ende

Ort
online | Zoom
Organisation
Zentrum Oekumene | Brot für die Welt | Brigitte Molter
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.