Mit offenen Karten

News Startseite| Flucht und Migration| Interkulturelles Lernen| Globales Lernen| Partnerkirchen weltweit|

Karten und Bilder, die wir nutzen, sind immer (nur) Abstraktionen und Ausschnitte der Realität. Das eine heben sie hervor und rücken es in unseren Blick, anderes blenden sie aus.

In beiden Fortbildungsterminen geht es darum, zu verstehen was dies für die Bildungspraxis bedeutet. Was können Darstellungen und was können sie vielleicht nicht? Welche (Welt-)Bilder geben wir im Schulunterricht und der außerschulischen Bildungsarbeit weiter? Inwieweit thematisieren wir die begrenzten Perspektiven und Ausschnitte?

Die Veranstaltungen finden digital statt. Sie werden eine Mischung aus theoretischem Hintergrundwissen und konkreten Bezügen für die praktische Arbeit in der Schule sein. Der Fokus liegt auf interaktiven und abwechslungsreichen Methoden im digitalen Raum. Beide Termine stehen für sich alleine und können unabhängig voneinander besucht werden.

1. Termin: Koloniale Kontinuitäten
11. Februar 2021, 16:00-18:00 Uhr

2. Termin: Kartografie und die Kritik daran
25. Februar 2021, 16:00-18:00 Uhr

Anmeldung bitte an:
em.kohlmann@uni-kassel.de

INFOS

Beginn

Ende

Ort
online | mit Anmeldung
Organisation
Zentrum Oekumene | Globales Lernen und Interkulturelles Lernen Kassel | Wolfram Dawin
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.