„Geh doch zurück, wo du herkommst!“

Flucht und Migration| Interkulturelles Lernen| Islam|

Alltagsrassismus zwischen persönlicher Verletzung und institutioneller Ignoranz

Unabhängig von langjährigen Entwicklungen hin zu einer offenen Gesellschaft ist Diskriminierung, Andersbehandlung oder Abwertung für viele Menschen persönlich im Alltag zu beobachten. Wir wollen die Erfahrungen von Betroffenen zum Anlass nehmen, um über Akzeptanz in der Gesellschaft einerseits und Sensibilität öffentlicher Institutionen anderseits in Deutschland zu sprechen. Wo wird Diskriminierung im Alltag sichtbar? Wie reagieren Betroffene, Gesellschaft und Staat auf diese Vorfälle? Und: was muss besser werden? Wir geben zunächst zwei Erfahrungsberichten Raum, um ihre Geschichte zu hören und wirken zu lassen. Anschließend diskutieren wir mit dem Juristen und Journalisten Ronen Steinke über das gesamtgesellschaftliche Bild, wieweit öffentliche Akteure für solche Erfahrungen sensibilisiert sind und welche Probleme gelöst werden müssen.

INFOS

Beginn

Ende

Ort
Haus der Jugend | Deutschherrenufer 12 | Frankfurt am Main
Organisation
Zentrum Oekumene | Interreligiöser Dialog - Islam | Pfarrer Dr. Andreas Herrmann
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.