• Kontakt
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Facebook
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Instagram
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Twitter
  • Zentrum Oekumene Frankfurt/Main auf Youtube
  • Seite ausdrucken

Endspurt EU-Lieferkettengesetz: Lehren aus Gräfenhausen

Nachhaltige Entwicklung und Gerechtigkeit| Brot für die Welt|

Der wochenlang andauernde Streik der LKW-Fahrer inGräfenhausen hat gezeigt: Menschenrechtsverletzungen inLieferketten spielen sich nicht nur in weit entfernten Ländernwie Vietnam oder der zentralafrikanischen Republik Kongo ab.Sie sind auch Realität auf deutschem Boden – sei es inSchlachtbetrieben, auf Spargelfeldern oder eben aufdeutschen Autobahnen.

 

Nachdem die Auftraggeber der polnischen Spedition Mazur die ausstehenden Gehälter von rund 500.000 Euro an die streikenden LKW-Fahrer bezahlt haben, stellt sich die Frage nach der Wirksamkeit des deutschen Lieferkettengesetzes.Reicht dieses Gesetz aus? Oder braucht es doch strengere Regelungen, wie sie zur Zeit auf der europäischen Ebene besprochen werden? Seit Juni befindet sich das EU-Lieferkettengesetz in der letzten Abstimmungsphase, im sogenannten Trilog-Verfahren, das Ende dieses Jahres beendet werden soll.

Welche Lehren aus Gräfenhausen zu ziehen sind, und was ein europäisches Lieferkettengesetz beinhalten sollte, um wirken zu können, möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Mit Stefan Körzell (DGB-Bundesvorstand) und Eva-Maria Reinwald (Fachpromotorin für Globale Wirtschaft und Menschenrechte,SÜDWIND-Institut)
 

Veranstalter:
Mitglieder der Initiative Lieferkettengesetz Hessen (Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen, Weltläden in Hessen, Deutscher Gewerkschaftsbund Hessen-Thüringen,Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau; Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Katholische Akademie Rabanus Maurus, Abteilung Weltkirche im Bistum Fulda, ver.di Hessen)

INFOS

Beginn

Ende

Ort
DGB-Haus | Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77 Frankfurt
Organisation
Zentrum Oekumene | Brot für die Welt | Brigitte Molter
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.