Christentum und Islam in der (post)säkularen Gesellschaft - Teil 1

Islam|

Potentiale von Religionen für das politische Gemeinwesen - Teil 1, Gesellschaft

Religion steht in der säkularen Gesellschaft in der Kritik, sieht sich aber als inspirierende Kraft für Transformationsprozesse und Motivationsquelle für Soziales: Wie begegnet Religion Kritik? Wie verändert der Kontext einer Gesellschaft Religion und Religionspraxis? Und wie wirken Religionen in gesellschaftliche Prozesse hinein? In der Vergangenheit hat das zu Veränderungen religiöser Normen bis hin zur Erneuerung theologischer Standpunkte geführt. Die Tagung bietet die Gelegenheit den Islam besser kennenzulernen und reflektiert Christentum und Islam als Teil unserer Gesellschaft. Unsere Tagung richtet sich an Lehrer*innen, Theolog*innen und interessierte Laien.

Teil 1, Gesellschaft

Leben wir in einer säkularen Gesellschaft? Religionssoziologische Überlegungen und Analysen

  • Prof. Dr. Detlef Pollack, Lehrstuhl für Religionssoziologie, Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Anmeldung

15. Juni 2021: Tagungsnummer 21444

Schriftlich erbeten jeweils eine Woche im Voraus.

Evangelische Akademie, Gesundbrunnen 11,
34369 Hofgeismar; Fax: 05671/881-154.
Per E-Mail: ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de​​​​​​​
Im Internet: www.akademie-hofgeismar.de
www.facebook.com/akademiehofgeismar


Telefonische Auskunft: 05671/881-122
Claudia Bochum, 8.30 – 11.00 Uhr


Die Tagungen sind kostenfrei!

Bitte melden Sie sich zu jeder Tagung einzeln an!

INFOS

Beginn

Ende

Ort
online | mit Anmeldung
Organisation
Zentrum Oekumene | Interreligiöser Dialog - Islam | Pfarrer Dr. Andreas Herrmann
E-Mail
Zum Download

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.