5000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt: Eröffnungsgottesdienst in Nackenheim

News Startseite| Dekanat Ingelheim-Oppenheim| Nachhaltige Entwicklung und Gerechtigkeit| Brot für die Welt| Diakonie Katastrophenhilfe| Entwicklungspolitik ABP| Globales Lernen| Kirchlicher Entwicklungsdienst|

Zum Erntedanktag am Sonntag, 4. Oktober 2020, wird die Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr im Ev. Gemeindezentrum in Nackenheim eröffnet.

Die Coronapandemie stellt in diesem Jahr auch die Aktion „5000 Brote“ vor große Herausforderungen. Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten. Nur eine bestimmte Anzahl von Menschen darf sich in geschlossenen Räumen aufhalten. Das sind hohe Hürden für viele Kirchengemeinden. Daher beteiligen sich weniger Konfigruppen an der Aktion als üblich.

„Es ist schade, dass nicht alle Konfis erleben können, welch ein Genuss es ist, in einer Backstube Teig zu kneten und das eigene Brot zu backen. Aber schön, dass es Alternativen gibt. Konfis können etwa zuhause Brot backen, daraus einen Videoclip drehen und im Konfiunterricht darüber sprechen“, so Ulrike Scherf, die stellvertretende Kirchenpräsidentin der EKHN. Sie ist überzeugt davon, dass auch die aktuelle Kampagne trotz Corona den Jugendlichen wichtige Erfahrungen vermittelt.

In Bodenheim-Nackenheim lädt der ortsansässige Bäckermeister Horst Siener die Konfis der Ev. Kirchengemeinde unter Einhaltung der Hygieneregeln dennoch zum Backen in seine Backstube ein.

Nach dem Gottesdienst werden die selbstgebackenen Brote gegen eine Spende abgegeben, um drei Jugendprojekte von Brot für die Welt in Indien, Äthiopien und Brasilien zu unterstützen. „Diese Aktion ist eine gute Gelegenheit“, so Pfarrerin Diehl, „mit den Konfis etwas ganz Praktisches zu tun und ihnen den Wert des Brotes zu vermitteln. Sie sensibilisiert die Jugendlichen aber auch für die Not in der Welt“.

Bei der letzten Kampagne hatten bundesweit mehr als 7000 Konfis Brote gebacken und damit mehr als 120 000.- € Euro für Jugendbildungsprojekte gesammelt.

Bei dem Eröffnungsgottesdienst sind die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Ev. Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Ulrike Scherf, Peter Grohme, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche, Stefan Körber, Geschäftsführer der Bäckerinnungsverbände Hessen / Südwest, Oberkirchenrat Detlev Knoche vom Zentrum Oekumene der beiden hessischen Landeskirchen sowie Pfarrerin Diehl und Pfarrer Schwöbel aus Bodenheim-Nackenheim mit dabei.

Der Eröffnungsgottesdienst wird aufgezeichnet und ist unter

https://www.youtube.com/channel/UCZpatXrtPomCPdvYAp5cZaw  abrufbar.

Hintergrund
Die Idee für 5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ entstand im Jahr 2012 in Kooperation der beiden evangelischen Landeskirchen und des Bäckerinnungsverbands Hessen. Sie war so erfolgreich, dass sie seither alle zwei Jahre von allen Landeskirchen der Ev. Kirche in Deutschland (EKD) durchgeführt wird.

 

Hinweis

Für diejenigen, die die bundesweite Aktion unterstützen möchten, hat Brot für die Welt die  Möglichkeit zur „online-Spende“ eingerichtet:

https://www.brot-fuer-die-welt.de/spenden/5000-brote/

 

Kontakt für weitere Informationen:

Pfarrer Dr. Ralf Stroh, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, Mainz, Tel.: 06131 2874456 r.stroh@zgv.info

Peter Grohme, Referat Wirtschaft, Arbeit und Soziales der EKKW, Kassel, Tel: 06456 3059956, Peter.Grohme@ekkw.de

Margit Ebert, Bäckerinnungsverband Hessen / Südwest, Tel. 06174 998863

INFOS

Beginn

Ende

Ort
|
Organisation
|
E-Mail

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse und die eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Anmeldebedingungen).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.