Nachhaltige Entwicklung und Gerechtigkeit

Auf diesen Seiten erfahren Sie

Unsere Angebote

Wir bieten Informationen, Seminare, Workshops und Vorträge.

Wir beraten und unterstützen Sie bei der Durchführung eigener Vorhaben und stellen Ihnen dafür Ausstellungen und didaktische Materialien zur Verfügung.

Wir unterstützen Kampagnen, Aktionen und Gruppen, die sich für unsere fernen Nächsten einsetzen und Hilfe zur Selbsthilfe gewähren.

Unsere Überzeugung

Die Themen nachhaltige Entwicklung und globale Gerechtigkeit gehören für uns unmittelbar zusammen.
Klimawandel und fortschreitende Zerstörung unserer Umwelt betreffen alle Menschen. Unter den Folgen aber leiden besonders diejenigen, die am wenigsten dafür verantwortlich sind: Menschen im Globalen Süden, Menschen, die wirtschaftlich nicht in der Lage sind, die Folgen abzufedern, Menschen, die keine oder aber nur unzureichende staatliche Unterstützung erfahren.

Es ist ein fataler Kreislauf von Armut, zerstörten Lebensgrundlagen, sozialen Missständen, Konflikten sowie Menschenrechtsverletzungen, der durch Welthandelsstrukturen, politische Machtverhältnisse und Ressourcenübernutzung forciert wird.  Um jedoch ein würdiges Leben für Alle zu ermöglichen, heute wie zukünftig, müssen wir vieles an dem, wie wir wirtschaften und konsumieren, ändern. Es geht um  nicht weniger als um eine soziale, eine ökonomische und ökologische Transformation, um die Entwicklung einer „Kultur der Nachhaltigkeit“, die „niemanden zurücklässt“,  wie sie die Vereinten Nationen in ihrer Agenda 2030 mit den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung anstreben.

Wir greifen diese Themen und Herausforderungen in unserer Bildungs- und Beratungsarbeit auf und unterstützen Kampagnen, Aktionen und Projekte, die sich politisch oder ganz praktisch auf Wege für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung begeben.

Veranstaltungen

Um eine werteorientierte Flüchtlings- und Migrationspolitik in der Europäischen…

Ungerechte Handelsbeziehungen durch eine Aktion im Bierzelt thematisieren? Im…

Komplizierte Beziehungen – Afrika und Europa 25 Jahre nach Ende der politischen…

Der Film "Taste the Waste" spürt den Ursachen und Folgen des Lebensmittelmülls…

Sofagespräch mit Biolandwirt Dr. Felix Prinz zu Löwenstein

Sofa-Gespräch mit Buchautorin und Bloggerin Shia Su und ihrem Mann Hanno.

Kontakt

Wolfram Dawin Globales und Interkulturelles Lernen Region Kassel
Tel.: +49 561 9378-383
E-Mail

Dr. Ute Greifenstein Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe
Tel.: +49 69 976518-35
E-Mail

Claudia Hadj Said Sachbearbeitung Brot für die Welt und Hoffnung für Osteuropa (HfO)
Tel.: +49 69 976518-25
E-Mail

Pfarrerin Birgit Hamrich Entwicklung und Partnerschaft Europa und USA, Hoffnung für Osteuropa (HfO)
Tel.: +49 69 976518-32
E-Mail

Brigitte Molter Öffentlichkeitsarbeit Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe
Tel.: +49 69 976518-90
E-Mail

Martina Schreiber Sachbearbeitung Frieden, Globales Lernen, Kirchlicher Entwicklungsdienst, Partnerschaften Europa und USA
Tel.: +49 69 976518-53
E-Mail

Sabine Striether Globales Lernen
Tel.: +49 69 976518-52
E-Mail

Pfarrer Helmut Törner-Roos Kirchlicher Entwicklungsdienst, ABP
Tel.: +49 69 976518-36
E-Mail

  • 1