Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Ende 2013 hat die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Busan alle Mitgliedskirche zu einem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens eingeladen: „Mögen die Kirchen Gemeinschaften der Heilung und des Mitgefühls sein, und mögen wir gute Nachricht aussäen, damit Gerechtigkeit gedeihen kann und Gottes tiefer Frieden auf der Welt bleibe.“

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck haben sich in ihren Synoden jeweils für eine Beteiligung am Pilgerweg ausgesprochen. Sie bedenken die Themen des Pilgerwegs in Synodenworten, bei Gottesdiensten und im praktischen Engagement für mehr Klimagerechtigkeit, Frieden, fairen Handel. Eine Langzeitfortbildung bietet vertieften Einblick in die Themen des Pilgerwegs (ich würde all die Stichworte verlinken zu Aktionen bzw. Beispielen…kann ich liefern, bitte erinnern)

Für den Bereich der EKHN besteht die Möglichkeit, Projekte im Rahmen des Pilgerweges bezuschussen zu lassen.

In der rechten Spalte finden Sie Informationen, Dokumente und Veranstaltungshinweise.

Kontakt

Pfarrerin Sabine Müller-Langsdorf Friedensarbeit
Tel.: +49 69 976518-56
E-Mail

Martina Schreiber Sachbearbeitung Frieden, Globales Lernen, Kirchlicher Entwicklungsdienst, Partnerschaften Europa und USA
Tel.: +49 69 976518-53
E-Mail

  • 1