Frieden

Das Engagement für Frieden und Versöhnung gehört in die Mitte des Lebens und Zeugnisses der Kirche. Dabei unterstützt das Zentrum Oekumene Gemeinden, Initiativen, Schulen, und Organisationen sowie einzelne Menschen.

Bei uns gibt es Materialien für Gottesdienste und Friedensgebete, für Gemeindeveranstaltungen und Unterricht. Unsere Referenten organisieren Vorträge und Podiumsdiskussionen und bereiten Ausstellungen und Filmreihen mit vor. Wir informieren über Möglichkeiten, an einem Friedens- oder Freiwilligendienst teilzunehmen. Wir laden ein, Methoden ziviler Konfliktbearbeitung wie Mediation oder Streitschlichtung kennenzulernen und Gewalt, ohne militärische Mittel einzudämmen. Ebenso beraten wir Frauen und Männer, die eine Kriegsdienstverweigerung erwägen.

Friedensbildung

„Sie werden nicht mehr lernen Krieg zu führen!“ Die Vision des Propheten Jesaja (Jes.2,4) weiß um die Notwendigkeit der Friedensbildung auf allen Ebenen kirchlichen Handelns. Wir bieten Ausstellungen zu gewaltfreien Konfliktlösungen, Veranstaltungen zur zivilen Krisenprävention und kooperieren mit Vereinen und Instituten, die für den pädagogischen Bildungsbereich gewaltfreie Fortbildungen und Qualifizierungen anbieten.

Laufende Projekte:

Safe passage? - Rüstungsexporte und Migrationsabwehr:


Friedensspiritualität:

Kontakt

Wolfgang Buff Friedensbildung
Tel.: +49 69 976518-58
E-Mail

Pfarrerin Sabine Müller-Langsdorf Friedensarbeit
Tel.: +49 69 976518-56
E-Mail

Martina Schreiber Sachbearbeitung Frieden, Globales Lernen, Kirchlicher Entwicklungsdienst, Partnerschaften Europa und USA
Tel.: +49 69 976518-53
E-Mail

  • 1