Stellungnahme zu Texten des Vatikans über Mahlgemeinschaft und Taufe

Die römische Glaubenskongregation hat im August bzw. September u.a. zwei Texte veröffentlicht bzw. verfasst: eine „lehrmäßige Note“ zur Taufe und einen Brief, der die Möglichkeit wechselseitiger Teilnahme an Abendmahl bzw. Eucharistie negiert.

Einladung zu Abendmahl und Eucharistie

Die römische Glaubenskongregation hat im August bzw. September u.a. zwei Texte veröffentlicht bzw. verfasst:

  • eine „lehrmäßige Note“, in der festgelegt wird, dass eine mit den Worten „Wir taufen [statt ich taufe] dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ ungültig sei, sowie
  • einen Brief, der die Möglichkeit wechselseitiger Teilnahme an Abendmahl bzw. Eucharistie negiert, wie er im Text „Gemeinsam am Tisch des Herrn“ des Ökumenischen Arbeitskreises evangelischer und katholischer Theologen von 2019 dargelegt und begründet wird.

Zu den Texten der Glaubenskongregation hat Pfr. Dr. Jörg Bickelhaupt eine Stellungnahme verfasst.

zur Stellungnahme

<< Zurück