Schalom alejchem, Salam aleikum, Friede sei mit dir!

Auf dem Bild ist das Wort Friedensgebete in verschiedenen Sprachen geschrieben.

Friedensgebete

Juden, Christen, Muslime und Baha'i aus Wiesbaden teilen vom 3. Mai bis zum 7. Juni täglich einen Impuls zum Frieden mit Worten aus ihren Schriften, mit Gebeten und Gedanken. Jeden Tag zeigt eine andere Glaubensgemeinschaft etwas von dem, was ihnen Kraft, Mut und Hoffnung schenkt.

Ursprünglich war geplant, sich gegenseitig in Kirchen und Moscheen, in die Synagoge und an andere Gebetsorte einzuladen, sich zu besuchen, grenzüberschreitende Gastfreundschaft zu leben, den Friedensgruß zu sprechen und ein Friedensgebet zu halten.

Die Corona-Pandemie hat Grenzen geschaffen. Nun verbinden digitale Impulse, Grenzen zwischen den Religionen werden überschritten und von Tag zu Tag ein Friedensgruß geschrieben. Dieser ist schließlich Tradition in allen Religionen. Geben wir ihn weiter:

https://friedensgebete-wiesbaden.ekhn.de/

<< Zurück