Meet and Pray

Rückblick auf die Hoffnungsgeschichten zu Pfingsten aus allen Winkeln der Erde von den kirchlichen Partnern.

Kurzfilm Meet and Pray

Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), beschreibt die Veranstaltung so (english below):

„Meet and Pray“ - so haben wir das Treffen mit unseren Partnerkirchen aus Europa, Asien, Afrika und Nordamerika genannt. Eine Stunde waren wir in einer Videokonferenz miteinander verbunden. Wir haben so einen Pfingstgottesdienst gefeiert - mit Hoffnungsgeschichten in der Corona-Zeit. Da sind etwa die diakonische Arbeit für Wanderarbeiter in Indien und die Obdachlosenarbeit der Waldenser in Italien. Aus der United Church of Christ (UCC) wurde auch über den Zorn und die Ausschreitungen nach dem Tod von George Floyd durch die brutale Polizeigewalt berichtet. Obwohl in New York wohl bis in den Oktober hinein keine Gottesdienste in Kirchen möglich sind, suchen viele Hoffnung und Trost im gemeinsamen Gebet in Online-Gottesdiensten. Die UCC engagiert sich stark in der Anti-Rassismus-Arbeit, denn Rassismus vergiftet Gesellschaften.

Der Geist von Pfingsten weist uns einen anderen Weg. Das haben wir in unserem Treffen miteinander gespürt. Gottes Geist erfüllt Menschen in aller Welt. Gottes Geist tröstet, stärkt und verbindet uns zu einer weltweiten Gemeinschaft miteinander. Es ist gut, wenn wir uns dies in der Corona-Krise und angesichts der vielen anderen Bedrohungen neu bewusst machen und miteinander leben. 

Volker Jung, President of the Protestant Church in Hesse and Nassau (EKHN), describes the event as follows:

"Meet and Pray" - this is how we called the meeting with our partner churches from Europe, Asia, Africa and North America. For one hour we were connected in a video conference. We celebrated such a Pentecost service - with stories of hope in the Corona time. There is, for example, the diaconal work for migrant workers in India and the homeless work of the Waldenses in Italy. From the United Church of Christ (UCC) there were also reports about the anger and the riots after the death of George Floyd caused by the brutal police violence. Although church services in New York are probably not possible until October, many are seeking hope and comfort in praying together in online services. The UCC is heavily involved in anti-racism work, because racism poisons societies.

The spirit of Pentecost shows us another way. We have felt this in our meeting with each other. God's spirit fills people all over the world. God's Spirit consoles, strengthens and connects us to a worldwide community with each other. It is good if we become aware of this anew in the Corona crisis and in the face of the many other threats and live together. Further information: www.zentrum-oekumene.de 

<< Zurück