Offene Angebote

in den Räumen unseres Zentrums oder bei Ihnen vor Ort:


Fluchtursachen

see url Immer wieder stellt sich die Frage nach den Fluchtursachen. Warum verlassen Menschen ihre Länder, in denen sie geboren und aufgewachsen sind? Kein Mensch flieht leichtfertig. Vor allem in Bezug auf den Welthandel und die Rüstungsexporte ergeben sich viele kritische Fragen. 

Zur Planung von Bildungsveranstaltungen zu diesem Themenkomplex können Fördermittel beantragt werden. 


Frieden

here Besonders dramatisch ist die Situation in Griechenland oder Italien. Im Sommer war unsere Referentin für Friedensarbeit vier Wochen auf der Insel Lesbos. Eindrücklich kann sie berichten, was Flüchtlinge auf der griechischen Insel erwartet, was die Sicherung der EU-Außengrenzen bedeutet und welche Unterstützungsmöglichkeiten es vor Ort gibt.


Interkonfessioneller und Interreligiöser Dialog

Von uns erfahren Sie mehr über die Christlichen Kirchen im Nahen Osten oder über die gemeinsame kulturelle Herkunft von Christen und Muslimen aus dem Nahen Osten.

Pfarrer Dr. Jörg Bickelhaupt


Interkulturelles Lernen

Mit Menschen aus fremden Ländern und Erdteilen zu arbeiten ist eine äußerst empfindliche Angelegenheit. Es kann schnell zu Verletzungen und Enttäuschungen, fehlgeleiteten Aktionen und Erwartungen kommen. Fremde Menschen ernst nehmen, heißt auch, achtsam und respektvoll bei der Suche nach Wegen der Annäherung und Verständigung bleiben.

follow link Wir bieten angesichts dieser Herausforderungen eintägige oder auch mehrtägige interkulturelle Trainings an, um Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, zu befähigen, dem Fremden verständnis- und taktvoll zu begegnen.


Kirchliche Partnerschaften

Seit vielen Jahren sind wir mit Kirchen in Afrika, Asien, Europa und den USA partnerschaftlich eng verbunden. Wenn es um Hintergrundinformationen zu Heimatländern und Kulturen von Flüchtlingen geht, beraten gerne die zuständigen Referentinnen und Referenten in Frankfurt und in der Außenstelle in Kassel.