Ausstellung "Bloß weg von hier"

Die Ausstellung gibt Einblicke in die Lebenswirklichkeit von Menschen, die durch Krieg, Verfolgung oder Verlust der Lebensgrundlagen flüchten müssen. Es wird gezeigt, wo wie viele Flüchtlinge leben und mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen haben. Ziel der Ausstellung ist es, über Fluchtursachen zu informieren und Verständnis zu wecken für Nöte und Bedürfnisse von Menschen, die gezwungen sind, ihre Heimat zu verlassen. Die Ausstellung mit Schaukästen und interaktiven Elementen will insbesondere das Interesse von Jugendlichen für das Thema wachhalten und  intensivieren. Sie ist sehr einfach aufzubauen und passt in einen PKW-Kombi. 


Unterrichtsbausteine zur Ausstellung „Bloß weg von hier“:

Begleitend zur Ausstellung gibt es ein didaktisches Angebot. 

 

Unterrichts und Konfirmandeneinheit "Brot für die Welt":

„Nix wie weg oder warum Menschen flüchten“

Rede und Antwort stehen
über die Hoffnung, die
in uns lebt.
(nach 1. Petrus 3,15)

Ansprechpartnerinnen

Dr. Ute I. Greifenstein
Referentin für Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe

Sabine StrietherEthnologin
Referentin für Globales Lernen

Claudia Hadj Said
Sachbearbeiterin