Trauer um Ökumenisches Urgestein



source 04.01.2019

Am 31. Dezember ist Marlies Flesch-Thebesius im Alter von 98 Jahren gestorben. Sie war Journalistin und eine der ersten evangelischen Theologinnen und Pfarrerinnen in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die erste Frau im Amt der Beauftragten für Mission und Ökumene in der Propstei Frankfurt am Main.

Ihr Engagement für die Gleichstellung der Frau in der Kirche und in kirchlichen Ämtern, ihr Einsatz für Gerechtigkeit, für die Überwindung des Apartheid Regimes in Südafrika und ihr Einsatz für den christlich-jüdischen Dialog haben das ökumenische Profil der EKHN maßgeblich mit geprägt. Dafür sind wir ihr in der Ökumene sehr dankbar!

Nachruf auf der Homepage der Evangelisch-Lutherischen Dreikönigsgemeinde Frankfurt am Main - Sachsenhausen.


Rede und Antwort stehen
über die Hoffnung, die
in uns lebt.
(nach 1. Petrus 3,15)