"Nicht erschrecken vor dem Grauen der Nacht."

go here

01.11.2010

 Gottesdienstmaterial zum Ende der Dekade zur Überwindung von Gewalt erschienen.

Vielfältiges Grauen wird hier beim Namen genannt: Krieg, Terror, Gewalt gegen Frauen, Gewalt gegen Kinder, Rassismus, das Gewaltpotential in einem oder einer jeden von uns. Die Liste ist nicht vollständig, das kann sie auch nicht sein. Dem gegenüber stehen Gottes Güte und Zeugnisse seines Eingreifens in die Welt: Versöhnung in Südafrika, die Friedliche Revolution vor 20 Jahren in Deutschland, friedliches Miteinander der Kulturen. Und mitten im Grauen beten und singen Menschen zu Gott, von dem sie Rettung erwarten.

Diese Publikation ist eine Dokumentation dessen, was in vielen Gemeinden in den letzten 10 Jahren gebetet, gesungen und gepredigt wurde.  Sie versteht sich als Anregung für die eigene Praxis, sowie als Ermutigung, der Gewalt entgegenzutreten und Gottes Güte und Gerechtigkeit zu verkündigen.

zum Download

Verkaufspreis der Druckversion (160 Seiten): 10 Euro zzgl. Porto

Bestelladressen für Druckversion:

Zentrum Ökumene der EKHN

Praunheimer Landstr. 206

60488 Frankfurt am Main

Tel.: 069 976518-56

mechthild.gunkel(at)zoe-ekhn.de


Rede und Antwort stehen
über die Hoffnung, die
in uns lebt.
(nach 1. Petrus 3,15)