Kunst von Konfirmanden für "Brot für die Welt"



30.11.2017

Kartonkunst Frankfurter Konfirmanden, Foto: Dr. Ute Greifenstein

go here

Derzeit ist vor dem Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße 23, Innenstadt, Kunst von Frankfurter Konfirmandinnen und Konfirmanden ausgestellt. Die Kunstinszenierung der Konfirmanden ist Teil der landeskirchlichen Eröffnung Brot für die Welt in Frankfurt, die am Ersten Advent, Sonntag, 3. Dezember 2017, um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Stephanuskirche in Frankfurt-Unterliederbach, Liederbacher Straße 36 b, begangen wird.

enter site Jugendliche aus sieben evangelischen Frankfurter Gemeinden - Cantate Domino, Wicherngemeinde, Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Auferstehungsgemeinde, Evangelische Kirchengemeinde Riedberg, Hoechst und Unterliederbach - haben sich im Rahmen ihres Konfirmandenunterrichts mit den Themen Wasser, Kinderarbeit und Faire Kleidung inhaltlich beschäftigt.

Die künstlerische Auseinandersetzung der Konfirmandinnen und Konfirmanden mit diesen Themen auf großen Kartons, kann bis zum frühen Vormittag des 5. Dezembers 2017 rund um die Uhr besichtigt werden.

go site Dr. Ute Greifenstein


Rede und Antwort stehen
über die Hoffnung, die
in uns lebt.
(nach 1. Petrus 3,15)