Interkonfessioneller Dialog

In einer pluralistischen Gesellschaft wird es immer wichtiger, dass die christlichen Kirchen im Blick auf die gemeinsamen Herausforderungen kooperieren und die offenen theologischen Fragen angehen. Die Einheit der Kirche in versöhnter Verschiedenheit ist gerade in einer zunehmend zerrissenen und fragmentierten Gesellschaft ein notwendiges Zeugnis und unaufgebbares Ziel.

Das Zentrum Ökumene kooperiert mit christlichen Kirchen in der regionalen Ökumene, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Hessen und Rheinhessen.

go here Christliche Migrantinnen und Migranten suchen oftmals nach Orten, um ihren Glauben in Verbundenheit mit ihrer eigenen Kultur zu feiern. Die EKHN unterstützt dies auf vielfältige Weise. In über hundert Kirchengemeinden der EKHN sind "Gemeinden anderer Sprache und Herkunft" Gast.

Aktuelles

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen fordert Schutz für verfolgte Christen

04.03.2011 –

here Verfolgte und bedrängte Christen müssen in ihren Ländern besser geschützt werden. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) nahm den Mord an dem christlichen Politiker Shahbaz Bhatti aus Pakistan am Mittwoch (2. März) mit Bestürzung zur...[weiter]


Hessische Ökumene für mehr Dialog zwischen Naturwissenschaften und Kirchen

24.09.2010 –

Die Vertreterinnen und Vertreter der 21 Mitgliedskirchen der „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Hessen-Rheinhessen“ haben sich auf ihrer diesjährigen Studientagung Anfang September im Religionspädagogischen Institut Schönberg für einen...[weiter]


Treffer 95 bis 96 von 97